Danksagungskarten schreiben


Es gibt zwei Sachen, die in einem hohen Maße zum Stress von frisch verheirateten Ehepaaren beitragen - Schwiegermütter und Danksagungskarten. Leider müssen wir Ihnen sagen, es gibt kein generelles Rezept, kein Allheilmittel dafür, wie man mit "der anderen Frau in Ihrem Leben" umgehen soll. Aber hier finden Sie ein paar Tipps, wie man sich die Danksagungskarten vom Hals schaffen kann.

Wie soll das Papier für die Danksagungskarten aussehen?

Es gibt kein extra Briefpapier für Danksagungskarten, aber benutzen Sie keine losen Papierblätter oder andere übliche Papierblätter. Wählen Sie etwas, woraus ersichtlich wird, dass Sie das Hochzeitsgeschenk besonders schätzen.

  • Passen Sie die Schreibutensilien Ihrer Persönlichkeit an. Die Danksagung wird gewöhnlich in schwarz oder blau auf elfenbeinfarbenes oder weißes Briefpapier geschrieben. Nachdem Sie sich für bestimmte Farben entschieden haben, prägen Sie Ihren Ehenamen oder Ihr Monogramm auf die Karte.
  • Verwenden Sie aber lieber keine vorgedruckten Danksagungskarten. Sie sollten handgeschriebene Dankschreiben anfertigen. Wenn Sie die Danksagungskarten im schlimmsten Falle doch per Computer anfertigen müssen, sollten Sie diesen Danksagungen auf jeden Fall persönliche Bemerkungen hinzufügen, z. B. über Ihre Flitterwochen oder darüber, wie Sie das Hochzeitsgeschenk nutzen.
  • Schreiben Sie jede Danksagung auf eine persönliche, individuelle Weise. Nehmen Sie sich wirklich die Zeit dazu und schreiben Sie jede Danksagungskarte in einem herzlichen und persönlichen Ton.
  • Seien Sie vorsichtig. Wenn Sie etwas falsch geschrieben haben, dürfen Sie es nicht einfach durchstreichen. Sie müssen neu anfangen. Bestellen Sie deswegen von Anfang an einige Karten zusätzlich.

Um das Anfertigen der Danksagungskarten für Sie ein bisschen interessanter zu gestalten, können Sie besondere Schreibutensilien benutzen, wie zum Beispiel einen Füllfederhalter oder einen kalligraphischen Füller.

Wann sollte ich die Danksagungskarten versenden?

Danksagungskarten für Hochzeitsgeschenke, die Sie bereits vor der Hochzeit bekommen haben, sollten spätestens zwei Wochen nach Ihrer Annahme abgeschickt werden. Danksagungskarten für Hochzeitsgeschenke, die Sie während der Hochzeit oder nach der Mit kreativen und persönlichen Danksagungskarten erfreuen Sie die Hochzeitsgäste und bleiben in Kontakt. Hochzeit bekommen haben, sollten während eines Monats nach der Rückkehr aus den Flitterwochen abgeschickt werden.

Die Danksagungskarten sind deswegen so wichtig, weil sie oft die einzige Möglichkeit darstellen, wie der Absender des Hochzeitsgeschenks erfahren kann, dass Sie es bekommen haben. Wenn das Hochzeitsgeschenk von mehreren Leuten kommt, können Sie für sie eine gemeinsame Danksagungskarte schreiben. Sie sollten allerdings ausdrücklich erwähnen, dass Sie allen von ihnen danken.

Sollte ich alle Hochzeitsgeschenke und Danksagungskarten genau registrieren?

Ja. Nehmen Sie eine Kopie der Liste mit den Einladungen und notieren Sie neben dem Namen des Absenders das jeweilige Hochzeitsgeschenk, welches Sie bekommen haben. Das ermöglicht Ihnen die problemlose Abwicklung der Danksagungen. Weitere Tipps, damit auch während der letzten Periode Ihrer Hochzeitsbemühungen alles reibungslos abläuft:

  • Notieren Sie den Tag, an dem Sie eine Danksagung abgeschickt haben.
  • Richten Sie sich bei Ihnen zu Hause einen bestimmten Bereich speziell so ein, dass Sie dort Ihre Danksagungskarten anfertigen können. Nehmen Sie alles, was Sie dafür brauchen zur Hand: Füller, Stempel, Ihre Geschenkeliste und das Briefpapier.
  • Legen Sie sich ein bestimmtes Ziel fest. Nehmen Sie sich z. B. vor, dass Sie an jedem Abend fünf bis sechs Danksagungskarten schreiben. Und belohnen Sie sich auch mit einer Kleinigkeit, wenn Sie dieses Ziel erreichen.
  • Teilen Sie sich das Schreiben der Danksagungskarten mit Ihrem Partner auf. Sie beide sind nämlich für die Danksagungen verantwortlich.

Wie kann ich die Danksagungen persönlicher gestalten?

Obwohl die Etikette vorschreibt, dass man jede Danksagungskarte nur mit einem Namen unterschreiben soll, unterzeichen viele Ehepaare heutzutage mit beiden Namen. Besonders dann, wenn Sie sich bei Ihren gemeinsamen Freunden bedanken wollen.

  • Erwähnen Sie das Hochzeitsgeschenk und bedanken Sie sich noch einmal ausdrücklich dafür. Wenn Sie Geld bekommen haben, erwähnen Sie in der Danksagungskarte, wofür Sie dieses Geld ausgeben wollen.
  • Bedanken Sie sich auch für Hochzeitsgeschenke, die sich nicht mögen oder nicht gebrauchen können. Unter keinen Umständen sollten Sie erwähnen, dass Sie das Hochzeitsgeschenk umtauschen wollen.
  • Schreiben Sie, wie Sie das Hochzeitsgeschenk in Zukunft gebrauchen wollen.
  • Fügen Sie ein, zwei Details der Flitterwochen oder ein Hochzeitsfoto bei.

Jeder Empfänger der Danksagungskarten wird dann merken, dass Sie sich sehr viel Mühe gegeben und Gedanken gemacht haben.

Weitere Informationen und ähnliche Artikel


   Brautkleider
Hier finden Sie viele Informationen über aktuelle Brautkleider unterschiedlicher Form, Größe und Farbe.

Zur Auswahl der Brautkleider...
 
   Eheringe
Die Auswahl an Eheringen ist sehr groß, so dass sich für jeden Geschmack viele Alternativen bieten.

Zur Auswahl der Eheringe...
 
    Hochzeitskatalog
Ob Hochzeitsauto, Geschenkidee, Brautkleider oder Schmuck - hier finden Sie Dienstleister in Sachen Hochzeit.

Weiter ...
 
2004-2018 © Copyright Hochzeitstreff  
 
           HOCHZEIT-STARTSEITE
           HOCHZEITSFORUM
           PLANUNG + VORBEREITUNG
           FINANZEN
           HEIRATSANTRAG
           HOCHZEITSEINLADUNGEN
           DIENSTLEISTER + HELFER
           BRAUTKLEID + MODE
           HOCHZEITSGÄSTE
           TRAUUNG
           HOCHZEITSPARTYS
           HOCHZEITSFEIER
           SPIELE + BRÄUCHE
           DEKORATION + BLUMEN
           HOCHZEITSGESCHENKE
           HOCHZEITSREISE
           SILBERHOCHZEIT
           GOLDENE HOCHZEIT