Familie mitentscheiden lassen


Die Hochzeit zu planen ist ein aufregender und manchmal auch anstrengender Prozess. Obwohl Sie Ratschläge Ihrer Familie akzeptieren sollten, kann es die Lage komplizieren, wenn Sie Ihre Familie in Ihre Entscheidungen einbeziehen. Dies gilt besonders dann, wenn es um Geld geht. Mit ein wenig Vorbedacht, Konzentration und finanzieller Planung können Sie aber Reibereien und Verletzungen untereinander vermeiden, so dass die Hochzeitsvorbereitungen und auch die Hochzeit selbst ein harmonisches Erlebnis wird.

Familienangehörige einbeziehen

Wenn Sie jeden in die Vorbereitung einbeziehen und zugleich Wenn Sie ein berauschendes und zufriedenstellendes Hochzeitsfest feiern wollen, dann müssen Sie Ihre Familie in die Hochzeitsvorbereitung einbeziehen. die Zügel in der Hand behalten wollen, erfordert dies Diplomatie. Wenn Sie die Einzelheiten Ihrer Hochzeitspläne genau und verbindlich festlegen, dann trägt es dazu bei, dass Ihre Helfer am Hochzeitstag das liefern, was Sie sich gewünscht haben. Folgende Regeln haben sich als erfolgreich erwiesen:

  • Ziehen Sie klare Grenzen. Machen Sie das für jeden, den Sie in die Vorbereitungsphase einschalten wollen - sogar für Ihre Eltern. Listen Sie auf, bei welchen Entscheidungen Sie kompromissfähig sind und bei welchen Entscheidungen für Sie keine Kompromisse in Frage kommen. Wenn Sie z. B. auf einer Hochzeitszeremonie im Freien bestehen, einigen Sie sich darauf, dass Sie in Bezug auf diese Entscheidung niemanden um Investitionen bitten wollen.
  • Seien Sie genau. Wenn Sie Ratschläge oder Geld verlangen, müssen Sie immer konkret erklären, wozu Sie es benötigen. Wenn Sie z. B. bei der Entscheidung Hilfe brauchen, ob Sie Tulpen, Rosen oder lieber Lilien nehmen, fragen Sie Ihre Mutter nach ihrer Meinung über diese konkreten Blumen, nicht nach ihrer Meinung über Blumen im Allgemeinen.
  • Verteilen Sie die Aufgaben. Sie müssen auch fähig sein, im richtigen Augenblick die Leitung abzugeben.

Hochzeitsaufgaben gerecht verteilen

Eine sorgfältige Planung kann Unvorhergesehenes und Missmut deutlich reduzieren. Wenn Sie Ihre Hochzeitsaufgaben geschickt organisieren, mildern Sie auch bei Ihren freiwilligen Helfern den Stress. Um dies zu erreichen, sind folgende Punkte sehr wichtig:

  • Ihr Benehmen muss diplomatisch sein. Seien Sie taktvoll, um niemanden zu verletzen. Wenn Sie Ihre zukünftige Schwiegermutter nach der Musik fragen, besprechen Sie mit Ihrer Mutter das Hochzeitsessen und die Sitzordnung. So fühlt sich niemand benachteiligt.
  • Organisieren Sie eine Besprechung. Laden Sie Ihre Familienangehörigen ein, um auszudiskutieren, auf welche Weise sie sich an der Hochzeitsvorbereitung beteiligen wollen und können. Stellen Sie eine Agenda zusammen und versuchen Sie während der Gespräche, Streit zu vermeiden. Nachdem Sie sich dann geeinigt haben, können Sie die Hochzeitsaufgaben delegieren. So wird jeder mit Freude seine Aufgaben erledigen, da sie wissen, dass Sie Ihre Helfer schätzen
  • Bereiten Sie für Ihre Helfer eine Auflistung damit vor, wann was zu machen ist. Geben Sie ihnen konkrete Zeitangaben und Anweisungen zu ihren individuellen Pflichten. Beschreiben Sie alles sehr genau, so kann niemand etwas anderes machen, als das, was Sie sich gewünscht haben.

Konflikte zwischen den Eltern und den Schwiegereltern in spe vermeiden

Auch bei der besten Planung kann es passieren, dass unerwartet Konflikte aufflammen. Ein erfahrungsgemäß heikles Gebiet ist die Entscheidung, wer von den Eltern und Schwiegereltern was bezahlen soll. Wenn Probleme entstehen, lassen Sie die Konfliktparteien nicht allein im Stich und schalten Sie sich ein, um den Konflikt in Grenzen zu halten:

  • Arbeiten Sie an der Beseitigung des Problems. Setzen Sie sich mit den beiden Parteien zusammen, eventuell mit jeder getrennt, und besprechen Sie aufrichtig die aufgetretenen Unstimmigkeiten bzgl. der Finanzierung der Hochzeit.
  • Fragen Sie alle Elternteile nach Ihrer Meinung über dieses Problem. Warum Sind Sie wegen dem Geld für Ihre Hochzeit aufgeregt? Auf welche Weise möchten sie die Sache regeln und warum?
  • Versuchen Sie jeden Standpunkt zu respektieren. Sie müssen vielleicht nicht immer voll verstehen, warum die Eltern so denken, wie sie denken, aber sie sollten ihre Einstellungen respektieren. Andernfalls verletzen Sie womöglich Gefühle.
  • Bedienen Sie sich Ihrer Kommunikationsfähigkeiten. Zählen Sie die Einstellungen auf, fassen Sie sie zusammen und versuchen Sie ihren Standpunkt zu begreifen. Schreiben Sie sich Notizen zu den Ansichten der einzelnen Personen auf, um die ganze Sache in ihrem Zusammenhang verstehen zu können.
  • Bemühen Sie sich darum, Kompromisse zu suchen. Wenn ein Elternteil darauf besteht, das es eine bestimmte Sache bezahlen will, bitten Sie Ihre zukünftigen Schwiegereltern darum, dass Sie etwas Anderes bezahlen. Seien Sie bei der Suche nach Lösungen möglichst kreativ.

Dieser Teil der Planung der Hochzeit kann schwierig sein. Aber Sie werden auf diese Weise, die Kontrolle über der Vorbereitung nicht verlieren und profitieren zugleich von der Hilfe der Familienangehören.

Weitere Informationen und ähnliche Artikel


   Brautkleider
Hier finden Sie viele Informationen über aktuelle Brautkleider unterschiedlicher Form, Größe und Farbe.

Zur Auswahl der Brautkleider...
 
   Eheringe
Die Auswahl an Eheringen ist sehr groß, so dass sich für jeden Geschmack viele Alternativen bieten.

Zur Auswahl der Eheringe...
 
    Hochzeitskatalog
Ob Hochzeitsauto, Geschenkidee, Brautkleider oder Schmuck - hier finden Sie Dienstleister in Sachen Hochzeit.

Weiter ...
 
2004-2018 © Copyright Hochzeitstreff  
 
           HOCHZEIT-STARTSEITE
           HOCHZEITSFORUM
           PLANUNG + VORBEREITUNG
           FINANZEN
           HEIRATSANTRAG
           HOCHZEITSEINLADUNGEN
           DIENSTLEISTER + HELFER
           BRAUTKLEID + MODE
           HOCHZEITSGÄSTE
           TRAUUNG
           HOCHZEITSPARTYS
           HOCHZEITSFEIER
           SPIELE + BRÄUCHE
           DEKORATION + BLUMEN
           HOCHZEITSGESCHENKE
           HOCHZEITSREISE
           SILBERHOCHZEIT
           GOLDENE HOCHZEIT